Yachtsegeln

Grundschein Segeln Yacht

Sie möchten die Grundlagen des Segelns auf einer Segelyacht erlernen? Bei der Ausbildung zum Segel-Grundschein Yacht segeln Sie zusammen mit dem Yachtsegellehrer/Profiskipper auf einer Yacht und Sie erfahren Praxis orientiert die Grundlagen, die Sie zum Segeln einer Yacht benötigen. Das notwendige Theoriewissen wird Ihnen ebenfalls an Bord der Yacht vermittelt. Mit diesem Grundlagenwissen und den Fertigkeiten, die Sie bei der Ausbildung zum Grundschein Yacht erhalten haben, sind Sie noch nicht in der Lage, ein Schiff selbstständig zu führen. Wir sind aber sicher, dass auch bei Ihnen der Funke der Begeisterung für das Segeln übergesprungen ist und Sie auf weiteren Segeltörns Ihr Wissen und Ihre Fertigkeiten erweitern werden. Am Ende des Kurses wird eine praktische und eine theoretische Prüfung zum Segelgrundschein Yacht abgelegt.

Mindestalter: 12 Jahre

Segelschein Yacht/Certificate for Yacht-Operators

Die Ausbildung zum Segelschein Yacht wurde zur Saison 2015 neu konzipiert. Die Ausbildung ist modular aufgebaut und legt den Fokus auf das flexible, sichere Handeln des Seglers an Bord und den seemännisch richtigen Umgang mit der Yacht unabhängig vom Revier (Binnen- oder Küstengewässer). Es wird beispielsweise nicht nur das eine Mensch-über-Bord-Manöver trainiert, sondern Varianten aufgezeigt, die, je nach Situation, zum Einsatz kommen können. Der Segler soll nach dem Kurs in der Lage sein, gut zu beurteilen, ob seine Segel richtig und effektiv eingestellt sind. Dieser Segeltrimm ist für einen guten Segler unverzichtbar. Mit den Zusatzmodulen Navigation und Spinnaker- und Gennakersegeln sowie der Skippertrainings kann sich der Segler nach eigenem Tempo bis zur Schiffsführerqualifikation weiterbilden. Nach dem Kurs/Törn findet eine theoretische sowie eine praktische Prüfung statt. Mit diesem Segelschein Yacht kann in Verbindung mit dem amtlichen Sportbootführerschein-See (Küstengewässer) und dem amtlichen Sportbootführerschein-Binnen (Binnengewässer) grundsätzlich eine Yacht gechartert werden.

Mindestalter: 14 Jahre

Bodenseeschifferpatent

Auf dem Bodensee gelten andere Gesetze, da die Anrainer-Staaten (Deutschland, Österreich und die Schweiz) sich auf eine gemeinsame Befahrensordnung einigen mussten. Für das Segeln benötigt man dort das Bodenseeschiffer-Patent. 

 

 

 

 

Sportküstenschifferschein (SKS)

Freiwilliger (nicht gesetzlich vorgeschriebener) amtlicher Führerschein zum führen von Yachten mit Antriebsmaschine und unter Segel in Küstengewässern (alle Meere bis 12 Seemeilen Abstand von der Festlandküste. Vorgeschrieben ist der SKS nur zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in den Küstengewässern.

 

Sportseeschifferschein (SSS)

Freiwilliger (nicht gesetzlich vorgeschriebener), amtlicher Führerschein zum führen von Yachten mit Motor und unter Segel in küstennahen Seegewässern (alle Meere bis 30 Seemeilen und Ost- und Nordsee, Kanal, Bristolkanal, Irische und Schottische See, Mittelmeer und Schwarzes Meer). Vorgeschrieben  ist der SSS nur zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten in den küstennahen Gewässern.

Sporthochseeschifferschein (SHS)

Freiwilliger (nicht gesetzlich vorgeschriebener), amtlicher Führerschein zum führen von Yachten mit Motor und unter Segel in der weltweiten Fahrt (alle Meere). Vorgeschrieben ist der SHS nur zum Führen von gewerbsmäßig benutzen Sportbooten in der weltweiten Fahrt.

 

Lehrbuch

Yachtsegeln 

SegelscheinYacht-Titel SegelscheinYacht-Closer

 

Weitere freiwillige Segelscheine und Funkzeugnisse