Catamaranlehrer

VDS-Catamaranlehrer

Grundlage der Ausbildung sind die VDS-Anerkennungsvorschriften für Catamaranlehrer.

Die VDS-Catamaranlehrer-Lizenz kann in zwei Ausbildungsstufen erworben werden. Der VDS-Catamaranlehrer Stufe 1 ist berechtigt, an einer anerkannten VDS-Schule den Unterricht für den Erwerb des Catamarangrundscheines zu erteilen. Der Inhaber der Lizenzstufe 2 erhält die Qualifikation den Schüler in Fortgeschrittenen-Techniken im Catamaransegeln zu unterweisen.

Der VDS-Catamaranlehrer (Stufe 1 und Stufe 2) ist berechtigt, die Prüfungen zum Erwerb der VDS-Catamarangrundscheine durchzuführen und diese zu erteilen.

Zulassungsvorraussetzungen:

Mindestalter: 18 Jahre, Catamaran-Grundschein, DLRG-Rettungschwimmpass Bronze (oder gleichwertiger Nachweis), Hospitation an einer VDS-Schule

 

Kombination mit VDS-Segelgrundschein-Lehrer-Seminar möglich

Theoretische und praktische Schulung nach den VDS-Ausbildungsplänen für Catamaranlehrer, Abschlussprüfung in Theorie und Praxis

Termine: siehe unter „Aktuelles"

  • Lehrgangsgebühr: EUR 590,00 inkl. Mwst
  • Kombiseminar (Segelgrundscheinlehrer (Jolle und Catlehrer): EUR 980,00 inkl. Mwst
  • Prüfungsgebühr: EUR 70,00
  • Kombi.-Prüfung: EUR 100,00
  • Nachprüfung: EUR 30,00

Unterkunft/Verpfl. zzgl. Kosten für Unterkunft und Verpflegung und Leihmaterial sowie Verwaltungskostenanteil bei Nutzung eines eigenen Bootes.

Anmeldung: mit dem beigefügten Anmeldebogen bei der VDS-Geschäftsstelle

Anmeldeschluss: drei Wochen vor Lehrgangsbeginn

Teilnehmerzahl: mindestens 6 Personen oder nach Anfrage

Wichtiger Hinweis:

Der Bewerber muss bei der Anmeldung zum Catamaranlehrerseminar bereits über Lehrpraxis verfügen (Hospitation) Das Catamaransegeln selbst kann während des Lehrganges nicht von Grund auf erlernt werden.

Der Weg zum lizenzierten Catamaranlehrer

Catamaransegeln ist eine Sportart, die sich weltweit zunehmender Beliebtheit erfreut. Die Faszination der Geschwindigkeit, das „Fliegen" über dem Wasser im Trapez ist ein Erlebnis, das immer mehr sportlich ambitionierte und freizeithungrige Menschen in ihren Bann zieht.

Jung und Alt entdecken, dass Catamaransegeln durchaus eine Alternative zum Surfen oder zum Jollensegeln darstellt und wollen ihren Ehrgeiz noch einmal testen. Allerdings kommt es dabei immer wieder zu unliebsamen Zwischenfällen, die deutlich machen, dass mangelhafte Ausbildung und mangelnde Erfahrung die Gründe sind für das häufige „Eben noch mal gut gegangen".

Um dieses Ziel zu verwirklichen, ist eine gründliche und umfassende Ausbildung der Catamaranlehrer unabdingbar.

Zulassungsbedingungen:

Der Bewerber muss bei der Anmeldung zum Cat-Seminar bereits über eine Lehrpraxis von mindestens 40 Stunden verfügen, die bei der Anmeldung zum Seminar in geeigneter Form nachgewiesen werden muss. Die Catamaransegel-Praxis muss mindestens die Fertigkeiten beinhalten, die bei der praktischen Prüfung erwartet werden; das Cat-Segeln selbst kann während des Lehrganges nicht von Grund auf erlernt werden, es können nur die Manöver intensiv geschult werden, deren Ausführung bei der Prüfung erwartet werden.

Mindestalter: 18 Jahre, Catamaran-Grundschein, SBF-Binnen, 40 Stunden Hospitation in einer VDS-anerkannten Catamaranschule, Rettungschwimmpass Bronze des DLRG

Lehrgangtermine unter „NEWS"

*Irrtum vorbehalten